MOGAS - Betrieb (für in LSZE Stationierte)

Veröffentlicht am: 18:05:49 02.06.2009

Eine Info für 'Einheimische':

MOGAS – Betrieb

Seit knapp zwei Jahren verfügen wir über eine 1000 ltr. MOGAS-Tanksäule. Der Betrieb hat sich recht gut eingeführt und die Kanisterschlepperei hatte damit eigentlich ein Ende gefunden. Leider hatten wir vor kurzem zweimal hintereinander einen leeren MOGAS-Tank. Damit der Nachschub für diese Kleintanksäule funktioniert, müssen alle Benutzer ihren Teil dazu beitragen.
Nebst dem Verbraucherheft befindet sich im MOGAS-Kasten ein zusätzlicher Zettel, auf dem die Gesamtmenge aufgeführt ist, bei der Adrian von Rotz spätestens zu melden ist, dass er nachbestellen muss (es befinden sich dann noch ca. 400 ltr. im Tank). Der Pilot der diese Menge des Gesamttotalzählers beim Tanken erreicht, ist verantwortlich für die Meldung an Adrian, und visiert neben dem Gesamtmengenbetrag, dass er die Meldung abgesetzt hat. Trifft das Erreichen dieser Menge auf einen Samstag, Sonntag oder Feiertag, muss dies der betroffene Pilot unmittelbar am Morgen des nächsten Arbeitstages nachholen.

Im Verbraucherheft fehlten leider auch schon Einträge. Dies erforderte jeweils eine grössere Recherchenarbeit und unnötigen Ärger. Können in solchen Fällen die betreffenden Piloten nicht ermittelt werden, wird der Fehlbetrag auf alle Benutzergruppen verteilt.
Bitte deshalb immer sofort nach dem Tanken eintragen.

Mit Fliegergruss
Euer Flugplatzleiter
Kari Helbling





Letzte Aktualisierung
18:05:49 02.06.2009